Diät

Als Diät wird eine Ernährungsweise bezeichnet, die zu einer Reduzierung von Körpergewicht führen soll.
Weiter kann eine Diät zur Behandlung von Krankheiten durchgeführt werden (Krankenkost).
Je nach Diät-Form wird die Nährstoff-Einteilung (Proteine, Kohlenhydrate, Fett) der täglichen Ernährung über mehrere
Wochen geändert. Insgesamt dürfen jedoch weniger Kalorien verzehrt werden.

Wirkungsweise

Aufgrund von keinen eindeutigen Forschungsergebnissen zur richtigen Diät-Form, existieren viele unterschiedliche Ansatzpunkte.

Im Allgemeinen kommt es zur Fettverbrennung der Körperdepots, wenn die durch die Nahrung zugeführte Energie (Kalorien),
geringer ist als der Energieverbrauch des Körpers, sprich eine negative Energiebilanz vorherrscht.
Der Kalorienbedarf ist vom den körperlichen Tätigkeiten im Beruf und Sport abhängig.

Mittlerweile geht der Trend zur Kohlenhydratreduzierung über (Low Carb). Fett, das ca. etwa doppelt so viel
Energie als Proteine und Kohlenhydrate besitzt, wird aufgrund von neuen Studien nicht mehr als
vorrangigen Dickmacher angesehen.

Weitere Diätformen basieren beispielsweise auf die Trennung von Nährstoffen (Trennkost) oder auf
dem glykämischen Index (Glyx-Diät).

Bei einer prompten Umstellung auf alte Essgewohnheiten kommt es meist aufgrund des Jo-Jo-Effekts
zu einem Wiederanstieg des Körpergewichts.

Kalorienbedarf

Der tägliche Kalorienbedarf bzw. Energiebedarf gibt die nötige Energie an, die zum Erhalt lebensnotwendiger
Funktionen und vorhandener Körpermasse benötigt wird.

Der Kalorienbedarf setzt sich aus dem Grund- und Leistungsumsatz zusammen.

Körpergewicht kann durch eine negative Energiebilanz reduziert werden, sprich durch eine Kalorienzufuhr,
die unter dem Kalorienbedarf liegt. Muskelaufbau kann dagegen nur bei überschüssiger Energie erzielt werden.

Grundumsatz

Der Grundumsatz ist die Energie, die zum Erhalt lebenswichtiger Funktionen in körperlicher Ruhe benötigt wird.
Er ist abhängig von Alter, Größe, Gewicht und Geschlecht. Je höher das Gewicht, desto höher der Grundumsatz.

Leistungsumsatz

Der Leistungsumsatz richtet sich nach körperlichen Aktivitäten in Beruf und Freizeit. Je aktiver der Alltag,
desto höher der Leistungsumsatz.
wiki