Vorteile von Linux Mint




1) Alles für die Nutzer


Seit seiner Erstveröffentlichung im Jahr 2006 genießt Linux Mint den wohlverdienten Ruf, besonders einfach in der Handhabung zu sein. Eine Vielzahl an grafischen Tools verleiht der Software ihre Dosis Extra-Nutzerfreundlichkeit. Die Einbeziehung vieler Multimedia-Codes verbessert ferner die Hardware-Kompatibilität. Das Ziel von Linux Mint ist es, eine "vollständigere Out-of-the-box-Erfahrung" zu liefern als andere Hersteller - sagen zumindest die Projektleiter.

2) Die helfende Hand


Das vielleicht beste Beispiel für die Benutzerfreundlichkeit von Linux Mint 12 ist die Herangehensweise an die durchaus kontrovers diskutierte Desktop-Umgebung GNOME 3. Kein Nutzer wird hier ins kalte Wasser geworfen. Stattdessen wurde als Hilfe zur Eingewöhnung ein zusätzlicher Layer namens MGSE - oder Mint GNOME Shell Extensions - hinzugefügt, der die Nutzer langsam an GNOME 3 gewöhnen soll. Mit den enthaltenen MGSE-Komponenten können die Linux-Mint-Nutzer ihren Desktop zudem verändern und an ihre Bedürfnisse anpassen.

3) Ein bekanntes Gesicht


Es gibt sogar noch mehr als nur das MGSE-"Training" für GNOME 3. Nutzer, die noch nicht bereit sind, das neue Desktop anzunehmen, können optional auch MATE benutzen - eine Auskopplung des alten, bekannten GNOME 2-Desktops, die darauf ausgelegt wurde, wie das Original auszusehen und sich auch so anzufühlen. Aufgepasst: MATE ist nur in der DVD-Edition von Linux Mint 12 enthalten. Nutzer der CD-Version können es über das kostenlos herunterladbare Mint-Meta-Mate-Package installieren.

4) Kein "Unity" in Sicht


Linux Mint 12 basiert auf dem neuen Ubuntu 11.10 "Oneiric Ocelot", doch dessen umstrittener Unity-Desktop ist nirgendwo zu sehen. Ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt für alle von Unity genervten Ubuntu-Nutzer.

5) Die nette Suchmaschine


Anstelle von Google oder einer anderen Suchmaschine mit großem Namen setzt Mint auf die Partnerschaft mit DuckDuckGo, einer Open-Source-Suchmaschine mit reichhaltigen Funktionen. DuckDuckGo ist die Standard-Suchmaschine in Linux Mint 12 und besonders einzigartig darin, dass sie keinerlei Nutzerdaten sammelt. Richtig gelesen: Persönliche Informationen werden weder gesammelt, noch geteilt oder dazu benutzt, die Suchergebnisse auf die Vorlieben des Nutzers anzupassen. Mit DuckDuckGo bekommen alle Suchenden mit dem gleichen Suchbegriff auch die gleichen Ergebnisse. Wenn Sie trotzdem eine präferierte, andere Suchmaschine haben, dürfen Sie diese natürlich auch unter Mint 12 installieren und nutzen.

6) Frische Artworks


Linux Mint zählte schon immer zu den hübscheren Betriebssystemen auf dem Markt. Mint 12 legt in dieser Hinsicht nochmal nach - mit neuen Themes und tollen Artworks.

7)Top-Anwendungen für jeden Zweck


Mit Linux Mint 12 kommt auch eine Reihe von Software-Applikationen daher, darunter Firefox, Thunderbird, LibreOffice, GIMP und dem Totem Movie-Player.

8) Ordentlich was unter der Haube


Linux Kernel 3.0 ist der Kern, der Mint 12 antreibt - auch Ubuntu 11.10 und GNOME 3.2 setzen auf den aktuellen Linux-Kernel.

9) Stark in Zahlen


Wie bereits zuvor erwähnt, gilt Linux Mint als die populärste Linux-Version auf dem Markt. Das bestätigt auch die Vergleichs-Webseite DistroWatch.com. Damit löst Mint selbst Ubuntu ab, welches lange die Spitze der Verbraucher-Charts anführte. Wer Linux Mint benutzt, ist außerdem in guter Gesellschaft. Denn mehr Nutzer bedeuten auch besserer Community-Support und -Hilfe, weit verbreitete Tipps und Tricks und stetige Updates und Verbesserungen.

10) Sicher und verlässlich


Linux selbst ist bekannt für seine hohe Sicherheit. Mint geht noch ein paar Schritte weiter in Richtung Sicherheit und Verlässlichkeit, indem die Entwickler eher konservativ an Software-Updates herangehen und einen einzigartigen Update-Manager anbieten. Das Endergebnis ist ein Betriebssystem, das noch weniger manuelle Instandhaltungsarbeiten erfordert als seine Linux-Verwandten.

11) Anpassbarkeit


Anpassbarkeit ist eine der Hauptstärken von Linux. Nutzer können das Aussehen der Software verändern, den Desktop umgestalten, Anwendungen anpassen und noch vieles mehr. Wer lange Jahre in der proprietären Welt anderer Betriebssysteme gelebt hat, für den ist Linux Mint ein echter Augenöffner. Denn dieses Betriebssystem ist vollkommen an deine Bedürfnisse und Wünsche anpassbar.

12) Gutes gibt's gratis


Ebenfalls nicht vernachlässigt werden sollte die Tatsache, dass Linux Mint völlig kostenlos und eine Open-Source-Software ist. Linux Mint gibt's nicht nur gratis, sondern es gibt dir auch die Freiheit, alles damit zu tun, was du willst.



Nach Oben