Heimkino





Heimkino Systeme sind heute eine beliebte Anschaffung im Entertainmentbereich und können beliebig ausgebaut und verfeinert werden. Bei einem Heimkino System sollte aber das Flair von Kino unbedingt vermittelt werden.

Heimkino Systeme gibt es heute in vielen verschiedenen Ausführungen. Beim Kauf kommt es in erster Linie darauf an, was man ausgeben möchte und zum anderen, wie hoch die Leistung sein sollte. Ein Heimkino System ist zwar schon für unter hundert Euro zu bekommen, aber was bringt es? Vor allem – Was beinhaltet ein Heimkino System unter hundert Euro? Heimkino Systeme, die Qualität haben und von denen man etwas mehr erwartet, gehen die Kaufpreise schon deutlich in drei, oder sogar vierstellige Beträge hinein.

Vor der Anschaffung sollte immer eines geklärt sein: Was erwartet man von einer Heimkino Anlage? Wie sollte sie zusammen gesetzt sein? Sind meine Anforderungen sehr hoch und was muss ich dafür womöglich bezahlen? Diese Fragen sollte man sich vorher beantworten. Am besten nimmt man sich dazu den Computer und durchforstet die verschiedenen Internetshops, welche auch schon Anlagen zu verschiedenen Preisen anbieten. Hierbei sind auch die Leistungen immer deutlich hinterlegt. Empfehlenswert sind auch Erfahrungsberichte, die private Nutzer für andere private Nutzer dort niedergeschrieben haben. Das ist meist sehr nützlich, besonders wenn man von einem Fachgebiet so eigentlich gar keine Ahnung hat. Dies hilft am Anfang schon einmal weiter. Das nächste, was geklärt werden muss, ist die Tatsache, ob man eine Komplettanlage haben möchte, oder sich die einzelnen Komponenten der Anlage einzeln zusammen kaufen will. Bei beidem gibt es natürlich auch wieder Vor- als auch Nachteile. Bei der Komplettanlage besteht immer das Risiko, dass man durch ein defektes Gerät die ganze Anlage verliert. Bei den einzeln beschafften Elementen gibt es häufig Probleme mit der Kompatibilität, was wiederum eine wichtige Frage ist, die geklärt werden muss. Anhand der Testzeitungen und Erfahrungsberichte kann man auch hier sehen, was für Probleme auf einen zukommen können, wenn man sich so etwas anschaffen möchte.

Ein Heimkino besteht auch nicht immer bloß aus einem Lautsprecherboxen-Set und einem DVD Player, sondern auch der Receiver und der dazu passende Fernseher ist nötig. Gerade wenn man es darauf anlegt, auf dem neuesten Stand der Technik zu sein. Hierbei ist ein DVD Player auch schon wieder veraltet, da heutzutage oft ein BluRay-Player gewünscht ist. Und so kommt man am Ende auf einen sehr hohen Betrag, den man auch investieren sollte, um effiziente Leistung zu bekommen.

Unter 5.1 versteht man ein Mehrkanal-Tonsystem mit insgesamt 6 Tonkanälen – 5 Hauptkanäle und ein Tieftoneffektkanal (LFE-Kanal). Die ebenfalls unter Surround-Sound 5.1 bekannte Technologie wurde ursprünglich für Kinos entwickelt, um möglichst hohe Lautstärken und gute Lokalisierbarkeit der Schallquellen zu ermöglichen. Heutzutage ist diese Technik nicht mehr nur Kinos vorbehalten, sondern gehört auch bereits in vielen Wohnzimmern zum Standard.

Folgend bekommt ihr auf der rechten Seite eine Empfehlung hinsichtlich einer geeigneten Heimkinoanlage (TV, Bluray-Player, AV-Reciver, Boxen) für den kleineren Geldbeutel.

DeinFilmeabend

TV und Bluray-Player

TV: LG 55LA7408 (949€)

3D Bluray-Player: LG BP640 (99€)

AV-Reciver und Boxen

AV-Reciver/2.1 Boxen: Onkyo HTX-22HDX (279€)

Boxen (Erweiterungsset auf 5.1): Onkyo SKS-22X(139€)

So wäre man dann bei ungefähr 1466€ und könnte - nach entsprechender Kalibrierung der einzelnen Komponenten - das Heimkino in den eigenen vier Wänden umsetzen und geniessen.