Sehenswürdigkeiten

Miami Beach

Miami Beach ist ein stark besiedeltes Gebiet in der die Reichen und Schönen wohnen. Viele Filmstars haben hier ein Appartement gekauft. Auf der Insel befinden sich hunderte Ferienhäuser, Hotels, Restaurants und Nachtclubs. Der schönste Teil von Miami Beach ist das Art Déco-Viertel von South Beach und der sehr lange Sandstrand.

Coconut Grove

Coconut Grove ist ein Stadtviertel im Süden von Miami. Dort befinden sich eine Vielzahl von schönen denkmalgeschützten Gebäuden wie z.B. die Plymouth Congregational Church und die Villa Vizcaya. Im Inneren der Villa befindet sich ein kunsthistorisches Museum und an der Villa ein botanischer Garten.

Everglades

Die Everglades sind ein tropisches Schwemmland im Süden Floridas. Der Everglades-Nationalpark ist geschützt und UNESCO-Welterbe. In dem Nationalpark gibt es die einzigen freilebenden Flamingos in den USA. Weitere Vögel wie z.B. Kormorane, Ibisse, Pelikane, Störche und Watvögel leben dort auch. Die Everglades sind die einzige Region in der man freilebende Krokodile und Alligatoren vorfinden kann. In den Everglades leben auch Schlangen, Spinnenarten, Waschbären, Schwarzbären, Seekühe, Pumas, einige Schildkröten und weitere Tierarten.

Florida Keys

Die Florida Keys bestehen aus über 200 Koralleninseln die sich auf einer Gesamtlänge von über 290 km erstrecken. Sie befinden sich zwischen dem Golf von Mexiko und dem Atlantischen Ozean direkt vor der Südspitze der Halbinsel Florida. Unter Wasser erstreckt sich das drittgrößte Korallenriff der Welt. Die Keys sind mit 42 Brücken verbunden und man kommt über den Overseas Highway bis nach Key West. Eine beeindruckende Brücke ist die „Seven Mile Bridge“. Wie der Namen schon sagt ist sie sieben Meilen (11 km) lang. Die unbewohnten Inseln wie z.B. der Marquesas Keys und der Dry Tortugas sind nur mit dem Boot zu erreichen.