Sehenswürdigkeiten

Weißes Haus

Das Weiße Haus ist der Amtssitz und die offizielle Residenz des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Aber auch der Vizepräsident hat sein Büro im Weißen Haus. 1901 bekam das Gebäude offiziell von Theodore Roosevelt, wegen des weißen Anstrichs seinen Namen. Der bekannte Gebäudeteil, der auch oben auf dem Foto zu sehen ist, ist nur der mittlere Teil eines Komplexes. Zum Gebäudekomplex gehören noch der Ost- und Westflügel, eine Galerie und das Eisenhower Executive Office Building. Das Gebäude liegt an der Pennsylvania Avenue und hat die Hausnummer 1600. Leider können nur US-Bürger eine Gebäudeführung und nur mit Anmeldung machen.

Capitol

Das Capitol gehört zu den ältesten Gebäuden der Hauptstadt und es ist Sitz des Kongresses, der Legislative der USA. Hier finden regelmäßig Sitzungen des Senats und des Repräsentantenhauses statt. Der Architekt William Thornton erbaute das Capitol 1793 und eingeweiht wurde es im Jahre 1800. Zum Gebäudekomplex gehören der botanische Garten des Kongresses, die Kongressbibliothek, der Supreme Court und verschiedene Kunstwerke. Vom Capitol aus hat man eine tolle Aussicht zum Washington Monument und zum Lincoln Memorial. Eine kostenlose Rundführung durch das Capitol ist möglich. Die Karten kann man vor Ort abholen oder man kann die Karten online buchen.

Lincoln Memorial und Reflexionsbecken

Das Lincoln Memorial wurde von 1915 und 1922 erbaut und ist ein Denkmal zu Ehren des 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten Abraham Lincoln. Alle 50 US-Staaten wurden in diesem Memorial verewigt. Die 36 Säulen symbolisieren die 36 Staaten, welche zur Amtszeit Lincolns die USA bildeten. 12 weitere US-Staaten wurden um das Dach herum eingemeißelt und später folgten zwei Tafeln im Boden für Alaska und Hawaii. Vor dem Lincoln Memorial ist ein großes Reflexionsbecken in dem sich das Washington Monument spiegelt.